Freund an uni kennenlernen

Ein Irrtum, wie sich herausstellte: Wir alle waren zu beschäftigt, ein eigenes Leben an verschiedenen Orten anzufangen.

männer kennenlernen...

Als Erstsemester ging die Cliquenbildung in der Einführungsphase derart schnell voran, dass man Angst haben konnte, den Rest des Studiums alleine in der Mensa zu sitzen. Mit den beiden hatte ich zwei gute Freunde um mich — das reichte völlig. Wir lernten zusammen kochen und gingen an den Wochenenden auf Wanderungen. Doch nach dem Bachelor veränderte sich die Situation: Thore ging zum Studieren in den brasilianischen Regenwald, da man dort viel besser an Ökosystemen forschen kann als im Göttinger Stadtwald, Paddy wollte Biochemie in Darmstadt studieren.

Ich blieb allein zurück. Als zwei neue Mitbewohner kamen, waren die Zimmer zwar belegt, aber ich vermisste bald das vertraute Gefühl, mit echten Freunden zusammenzuwohnen.

Campusbalz: Warum die Uni das perfekte Flirtrevier ist

Im Studium gibt es viele solcher Umbrüche, die einen zwingen, sich neu zu orientieren. Ob Studienbeginn, Bachelorabschluss oder die Semesterferien: Die Kommilitonen aus dem letzten Semester sieht man häufig nicht wieder. Zu Schulzeiten war das noch anders. Gut aufgehoben in der Klasse und im Sportverein konnten sich Beziehungen langsam entwickeln und verfestigen. Die Nachbarin aus der Vorlesung oder die beste Mensabegleitung sind zunächst recht oberflächliche Bekanntschaften. Mir ist es schon passiert, dass ich mich nach einem Seminar noch zwei Stunden angeregt unterhalten habe.

Bei der nächsten Begegnung auf dem Campus hat es dann aber gerade so eben noch für ein kurzes Zunicken gereicht. Andere nette Menschen trifft man alle paar Wochen zufällig und erneuert seine Absichtserklärungen, sich demnächst unbedingt mal treffen zu wollen. Nur fehlt dann letztlich die Zeit und die Lust bei einem oder sogar beiden. Es ist ernüchternd: Interessante Menschen haben häufig schon gute Freunde. Aber mit der Fünf-Finger-Regel ist leicht zu erklären, warum diese Leute kein Bedürfnis nach neuen Bekanntschaften haben.

Vor allem die einheimischen Studenten bewegen sich von ihrem alten Freundeskreis nicht weg. Das ist nicht nur bequem, es ist auch vertrauter.

So lernst du neue Leute an der Uni kennen

Viele Menschen zu kennen ist in der Uni kein Problem. Man redet mit allen und geht offen und freundlich miteinander um. Auf die stabilen sozialen Kontakte, wie der Anthropologe Dunbar sie nennt, kommt man schon in einem Semester locker. Nur die magische Fünf, auf die es — laut Theorie — ankommt, die bekommt man gar nicht so leicht voll. Jorid Engler. Es sind zum Einen nicht immer legendäre Parties, zum Anderen kannst du trotz Party auch mal ein Semester niemanden kennen lernen, weil einfach niemand für dich dabei ist. Du solltest weiterlesen, denn jetzt kommt Punkt 3.

Überall, den ganzen Tag begegnest du tollen Leuten auf dem Campus. Laufe einen Tag mal durch deine Uni, die Mensa und die Bib und lächle alle an, die du attraktiv findest. Du wirst sehr oft ein Lächeln zurück bekommen. Wie bekommt man das Eisen ins Feuer?


  • Ersten freund kennenlernen.
  • Die Uni und die Liebe – passt sagen wir!;
  • horoskop schütze frau single heute.
  • Partnerbörse Uni – In der Mensaschlange die große Liebe finden.
  • frau mit hund sucht mann mit herz musik!
  • partnervermittlung düsseldorf hafen!

Kaffeeautomat in der Bibliothek, ich warte, bis eine Studentin, die mir gefällt, sich mit einer warmen Portion Koffein versorgen will. Ich versuche es mit einem lockeren Lächeln und sage: Sie lacht und sagt: Sie lacht nur und sagt, dass sie sich zu ihren Freundinnen setzt, weil die weiter lernen wollen. Ich schlürfe die Plörre und gehe weiter zu Mensa.

Ich warte, bis eine nette Studentin, die es nicht eilig hat, meinen Weg kreuzt und spreche sie strahlend an.

Näher kennenlernen französisch

Die ersten Beiden waren ein totaler Flop, ich erntete ein Nein und einmal ein ungläubiges Kopfschütteln. Beobachtet mich eigentlich jemand? Wäre mir nicht so angenehm. Ok, noch ein Versuch: Ich muss gleich weiter ins Seminar und eigentlich mach ich sowas hier auch nicht, aber ich hab dich von weitem kommen sehen und dachte, es wäre verdammt cool, wenn ich mit dir mal nach der Mittagspause einen Kaffee trinken könnte. Deswegen musste ich dich jetzt aufhalten, bevor du weggehst. Innerlich war ich auf dem Weg nach Mordor und wartete nur, in die lodernde Glut zu stürzen.

JUNGS ANSPRECHEN & NEUE LEUTE KENNENLERNEN I Tipps & Tricks (von Jungs))

Ich war wahrscheinlich durchgeschwitzt vor Aufregung. Whatever, sie hat mir ihre Nummer gegeben. Du kannst es jeden Tag machen, brauchst auf keine Party warten und du siehst direkt, ob dir dein Gegenüber sympathisch ist. Wenn es klappt, eine prima Sache. Wenn dein Ego das verkraftet, auf ins Getümmel. Eine sehr langweilige und bequeme Methode.

Du stalkst mal wieder die Freundeslisten deiner Freunde deiner Freunde und siehst diese eine Person. Jetzt nur noch eine Nachricht schreiben und… tja, wie kommt das jetzt an? Und wenn man eine Freundschaftsanfrage verschickt? Gut, das sieht jeder der eigenen Freunde und könnte zu unangenehmen Nachfragen führen.

Freund an der uni kennenlernen

Viele fühlen sich bei Facebook schon genug bestalkt, es ist ungewiss, wie die Sache ausgeht. Darius betreibt die Spotted: Uni Bonn Facebookseite seit über einem Jahr. Mit viel Herz und ehrenamtlich. Eigentlich kennt die Seite jeder an der Uni und er hat damit auch schon einigen Studenten helfen können. Für einen Test haben wir Marie in die Cafeteria geschickt:. Da war ich also.